Physiotherapie


Gebärmuttersenkung


Harninkontinenz


Rückbildungsgymnastik

Beckenbodenschwäche

Vorbeugen und behandeln ist besser als operieren

Beckenbodenschwäche und ungewollter Harnverlust sind weit verbreitete, unangenehme Themen. Leider bekommen Betroffene in Österreich nicht die Aufmerksamkeit und medizinische Betreuung, die eigentlich notwendig wäre.
Dabei ist jede 3. bis 4. Frau zwischen dem 40. und 50. Lebensjahr davon betroffen. Auch ältere und jüngere Frauen können unter verschiedenen Formen der Inkontinenz leiden. Die auslösenden Faktoren sind Schwangerschaften, Geburten und schwere körperliche Tätigkeit.
Mit dem 1. Österreichischen gynäkologischen Beckenbodenkompetenzzentrum bietet Prof. MR. Dr. Fiedrich Gill mit seinem Team und in Kooperation mit Drott Medizintechnik nun endlich den Betroffenen eine kompetente Anlaufstelle.
Unser Zentrum bietet Ihnen sämtliche Möglichkeiten zur Behandlung des Beckenbodens nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen.
Wichtigster Schritt zu einer erfolgreichen Therapie ist das Erstgespräch mit dem Arzt. Dabei wird festgestellt unter welcher Form der Inkontinenz Sie leiden und welche weiteren Maßnahmen gesetzt werden müssen.

Auf Grund unserer Überzeugung bieten wir Ihnen eine Reihe an konservativen Methoden, welche zurzeit noch reine Privatleistungen sind. Derzeit werden die Kosten für diese Therapien von den Krankenkassen leider nicht übernommen.

UNSER TEAM

Die fachliche Begleitung durch alle Lebenszyklen der Frau!

Unser Bestreben ist es, unsere Patientinnen nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen im Bereich der Gynäkologie und Geburtshilfe zu betreuen. Kommen Sie zu Ihrer Sicherheit zur regelmäßigen Untersuchung zu Ihrem Frauenarzt. Vorsorge sichert rechtzeitiges Erkennen und somit bessere Heilungschancen.

Prof. MR. Dr.

Friedrich Gill


Prof. MR. Dr. Friedrich Gill betreut Sie nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen im Bereich der Gynäkologie und Geburtshilfe.

  • Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
  • Arzt für Allgemeinmedizin
  • Zusatzausbildung für Psychoonkologie
  • Strahlenschutzbeauftragter
  • Reproduktionsmediziner
  • ÖÄK Fortbildungsdiplom

Mag.

Tina Gill-Rothmund-Burgwall


Beckenbodentraining

Zur Stärkung der Muskulatur von Beckenboden und Blase

  • bei Inkontinenz
  • bei Senkungsproblematik

Wahrnehmung, Mobilisierung, Kräftigung, Entspannung, Schutz und Integration im Alltag

Privatordination und alle Kassen 

ANGEBOT

Informationsabende

Wir bieten Ihnen regelmäßig Informationsabende zu diesen Themen. Für genauere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen rufen Sie uns an oder informieren Sie sich auf den folgenden Seiten:

www.drott.at

PHOTO-2018-10-19-13-06-30

Salus Optimus Pro

Inkontinenzbehandlung mit dem Salus Optimus Pro von Drott Medizintechnik GmbH. Während der Behandlung von 10 bis 20 Minuten sitzen Sie entspannt in einem gemütlichen Sessel. Ein hochenergetisches, pulsierendes Magnetfeld behandelt unter dessen Ihren Beckenboden. Speziell abgestimmte Programme wirken gezielt gegen Belastungsinkontinenz, Dranginkontinenz, Reizblase oder Mischinkontinenz etc. Nach wenigen Sitzungen zeigen sich bereits deutliche Verbesserungen, zudem ist die Behandlung absolut schmerzfrei. Besonders angenehm ist, dass Sie sich nicht entkleiden müssen.

svc2

Laser

Inkontinenzbehandlung mit dem Laser. Häufig sind Schäden im Bereich des Beckens oder Blasenauslasses die Ursachen für Stress- und Belastungsinkontinenz. Der Laser wirkt gezielt auf die Schleimhaut im Vaginalkanal und sorgt für verstärkte Durchblutung, Durchfeuchtung und Verdickung der Vaginalwand und Kollagenbildung. Das Gewebe im Bereich Harnleiter, Harnröhrenöffnung und vorderer Vaginalwand wird gestrafft und gestärkt. Eine normale Kontinenz ist die Folge. Die Behandlung ist so gut wie nicht schmerzhaft. Die Behandlung dauert ca. 40 Minuten und wird ohne Anästhesie durchgeführt und verursacht keine Ausfallzeiten. In den meisten Fällen führen vier bis sechs Behandlungen zum gewünschten Erfolg.

svc3

Operative Sanierung

In speziellen Situationen sind konservative Maßnahmen alleine nicht mehr ausreichend. Spezialisiert auf laparoskopische (knopflochchirurgische) Operationen führt Prof. MR. Dr. Friedrich Gill sämtliche Eingriffe durch und betreut Sie vor und nach der Operation persönlich.

Kontaktieren Sie uns

Termin nach telefonischer
Vereinbarung bei:

Mag. Tina Gill-Rothmund-Burgwall
+43 664 123 0054

Auch für Männer geeignet bei:
Prostatitis, Prostataschmerzen,

benigner Prostatahyperplasie,
erektilen Dysfunktion.

Beckenbodentraining

In manchen Fällen ist ein gezieltes Beckenbodentraining als alleinige oder unterstützende Maßnahme sinnvoll. Zur Stärkung der Muskulatur von Beckenboden und Blase bei Inkontinenz und Senkungsproblematik schult Sie Frau Mag. Tina Gill-Rothmund-Burgwall. Wahrnehmung, Mobilisierung, Kräftigung, Entspannung, Schutz und Integration im Alltag werden Ihnen
in ruhiger Atmosphäre vermittelt.

Kontakt